Die Wirbelsäule

Zwischen einzelnen Wirbelkörpern befinden sich die Band­schei­ben, die für die Pufferfunktion zuständig sind. Zusammen mit der Doppel-S-Form der Wirbelsäule sorgen sie für die Belastbarkeit der Wirbelsäule.

Alle Wirbelkörper sind über Gelenke mitei­nan­der verbunden, was der Wirbelsäule ihre normale Beweg­lich­keit ermöglicht.

Die Basis für unsere Wirbelsäule bildet das Becken, das aus den beiden Beckenhälften, dem Kreuzbein und Steißbein besteht. Das Becken ist eine häufige Ursache für Schmerzen im unteren Rücken und findet in der Chiropraktik genau so viel Beachtung wie die Wirbelsäule selbst.

Eine Verrenkung oder Blockade der Wirbelsäule kann zu Rückenschmerzen führen, aber auch zu Kopfschmerzen. Unser Chiropraktiker behandelt dies in der Praxis für american chiropractic in Köln.


Als Chiropraktoren achten wir auch auf Fehlhaltungen, denn z. B. ein Hohlkreuz des unteren Rückens oder eine Steilstellung der Hals­wir­bel­säule kann bereits die Grundlage für Fehlstellungen und Blockie­rungen einzelner Wirbel sein. Für eine langfristige Besserung geben wir Ihnen gezielte Übungen, damit Sie selbst den Fehlhaltungen im Alltags entgegenwirken können. 


Unsere Wirbelsäule unterteilt sich in drei Abschnitte:


 

7

 

 

Hals­wirbel

 

 

                Lendenwirbel

 

 

5

 



 

12

 

 

Brustwirbel mit den davon
abge­henden Rippen­bögen